imgSChome
imgSChomeRechts

Café, Bar und Kultur:

Das stadtcafé ist ein Café mit Bar. Nebst wunderbarem Kaffee werden ein reichhaltiges Getränkesortiment und warme Speisen angeboten. Das stadtcafé ist zudem eine Plattform für Kunst und Kultur. Zahlreiche Ausstellungen und kulturelle Veranstaltungen machen es zu einem beliebten Treffpunkt mitten in der Altstadt von Sursee.

ZURZEIT

Comedy-Matinée

Chaostheater OropaxBest of

Schon mehr als einmal hat das Chaostheater Oropax das Publikum an der Comedy Matinee geweckt und begeistert. Nichts ist den beiden Brüdern peinlich. Zum Frühstück haben sie schon als Neandertaler verkleidet die Autofahrer vor dem Stadtcafé erschreckt oder haben im Stadtcafé den Bartresen zur Bühne umfunktioniert.

Und mit was für Kuriositäten unterhält uns das Chaostheater Oropax in diesem Jahr? Das wissen die Beiden wohl selber noch nicht. Schliesslich lebt die Oropax-Show von der Sponta-nität. Lassen wir uns überraschen! Die «Oros» haben ihr treues Surseer Publikum noch nie enttäuscht – begeistert hingegen noch in jedem Jahr.

Comedy-Matinee:
Sonntag, 22. Oktober 2017
10:00 Uhr

Tickets sfr. 25.-
Die Veranstaltung ist ausverkauft!

weiterlesen: www.comedysursee.ch/programm-tickets/

Ausstellung

Julie Fauve"O les mains"

Die Surseer Künstlerin Julie Fauve (Frankreich/Schweiz) sagt über ihre Werke: “Die erste Hand wurde mir vor 2 Jahren auf einer Reise aus einer Vitrine gereicht. Ich habe sofort angenommen! Seitdem gehen wir Hand in Hand. Wir haben angepackt und arbeiten abwechselnd poetisch, schön, provokativ und humorvoll. Die Kreativität hat dabei freie Hand.

Wir haben sehr viel Freude, noch eine Handvoll Ideen und waren übrigens noch nie getrennt; bis Main-tenant…”

Ausstellung
Mo. 28. Aug. bis So. 29. Okt. 2017

Gespräch

Stefan Gubser & Tobias IneichenTatorte

Für viele Schweizerinnern und Schweizer gehört der Fernsehkrimi «Tatort» zum Wochenende wie der Senf zur Wurst. Sonntag für Sonntag sitzen sie vor dem Fernseher, obwohl die Handlung ständig die gleiche ist: Mord, Ermittlung, Auflösung des Falls. Und meist siegt am Ende das Gute über das Böse. Will heissen, Stefan Gubser in der Rolle von Reto Flückiger löst den Fall. Bekannt wurde Gubser beim Film- und Fernsehpublikum durch Serien wie «Eurocops» oder «Kurklinik Rosenau». Sein «Tatort»-Debüt gab er 2000 in «Der schwarze Skorpion» – als Leiche. Acht Jahre später ermittelt er als Reto Flückiger am Bodensee – bis das SRF ihn 2011 nach Luzern versetzt. Hier ermittelt Gubser alias Flückiger, und ein Millionenpublikum aus Deutschland, Österreich und der Schweiz schaut zu. Und dies auch unter der Regie des Luzerners Tobias Ineichen. Seit 2002 entstanden von Ineichen unzählige SRF Fernsehfilme, darunter mehrere «Tatort»-Folgen, «Upload» sowie «Jimmie», ein Autistendrama, das als Bester Schweizer Fernsehfilm ausgezeichnet wurde.

Was halten der Schauspieler Stefan Gubser und der Regisseur Tobias Ineichen vom Tatort Luzern und im Allgemeinen von Krimis? Was bestimmt das Leben eines Schauspielers oder wo endet die künstlerische Freiheit eines Regisseurs? Und wie gehen die beiden damit um, dass ihre Leistung mittlerweile live via Twitter kommentiert und kritisiert wird?

Regisseur Tobias Ineichen und der Schauspieler Stefan Gubser im Gespräch mit der Moderatorin und Journalistin Mirjam Breu, Radio SRF. Sie berichtet im «Regionaljournal Zentralschweiz» von Radio SRF seit Jahren über das aktuelle Geschehen in der Region.

Gespräch:
Montag 30. Oktober
20.00 Uhr, Eintritt 20.-

Reservation direkt im stadtcafé
Platzzahl beschränkt

thaiMenu

Thai-Mittag

Thai-Gerichte im stadtcafé werktags von Montag bis Freitag Mittag, serviert mit Reis, auch als Take-Away

Dienstag

17.10.2017

Gai Pad Nam Prik Pao

Gebratenes Poulet mit Gemüse, Pilzen und Zwiebeln.

sFr. 17.50

Mittwoch

18.10.2017

Gäng Gai Sapparot

Gelber-Curry mit Poulet, Kokosmilch, Süsskartoffeln, Ananas, Karotten, und Thai-Basilikum.

sFr. 17.50

> Wochenplan Pdf

DAS CAFÉ DER STADT

stadtcafé aussen
stadtcafé innen
stadtcafé team
stadtcafé bar
> zur Galerie

AUS DEM ARCHIV

2010 Konzert

The ClownsElektro-Blues Driven Garage-Rock

Nachdem die Clowns Frederick Obando (vox/guit), Dino Castelli (bass/synth/vox) und der desillusionierte Pantomime namens Eugene Bakarow (drums) im Zirkusgeschäft gescheitert sind, wählten sie 2006 stattdessen die heilige Bandform des Power-Trios, um sich die Seele aus dem Leib zu spielen.

Samstag 16. Oktober, 20:30 Uhr
freier Eintritt

2014 Konzert

StuppanCertain Days

Sie sammelt Wörter in Büchern, sammelt Bücher mit Ideen, Notizen und Gedanken… ihre Musik ist schlicht. Nach dreijährigem Bestehen hat Ina Stuppan ihre erste CD “Certain Days“ veröffentlicht und stellt diese auf
ihrer aktuellen Tour vor. Stuppan sind: Flurina Stuppan, Gesang und Gitarre & Giuseppe Corbino, E-Gitarre

Konzert, Do. 20. Februar 2014, 21.00 Uhr
Eintritt frei, Bandkollekte

2008 Konzert

Langue ÉrotiqueEn Concert

Rick Parker und Jean Bond aus Paris/Texas treten am 13. September 2008 «exclusive» im stadtcafé Sursee auf. Mit einer witzigen, charmanten Persiflage französischer Chansons und anderer Perlen der Popmusique sorgt das Duo mit dem Namen «Langue Érotique» inzwischen nicht nur im franko-kanadischen Raum für Furore, sondern erobert auch die Côte d’Azur und bestimmt auch die Altstadt von Sursee im Sturm.

Das lustvolle, augenzwinkernde Spiel mit Sprache, Akzent und Melodien lässt auch die abgedroschensten Hits in einem völlig neuen Licht erscheinen.

Langue Érotique sind Melk Thalmann (Gesang, Gitarre) und Patrick Habermacher (Piano) aus Luzern.

20.30 Uhr
Eintritt Fr. 15.–
Reservation direkt im stadtcafé

Konzert: Samstag, 13. September 2008

weiterlesen: Weitere Informationen

2009 Gespräch

Endo AnacondaSofareisen

Der Sänger und Texter von Stiller Has liest aus seinem einzigen Buch ‘Sofareisen’ (Amman Verlag). Das Bieler Tagblatt schreibt dazu: ‘Alles kommt dran in Endo Anacondas Geschichten. Es sind Momente mitten aus dem Leben, in bildhafter dramatischer Sprache zu Papier gebracht, mal bitterböse, mal aberwitzig, zynisch, treffend und zwischendurch auch abstrakt. Der Autor liest theatralisch. Wer vorne sitzt, kriegt jedes Zucken und Zwinkern mit. Der Humor findet seinen Weg auch bis zum hintersten Platz….
Anschliessend findet ein Gespräch mit dem Autor statt.

Lesung & Gespräch
Donnerstag 04. Juni 2009, 20.30 Uhr
Eintritt Fr. 15.–
Reservation direkt im stadtcafé

Kontakt

stadtcafé
Rathausplatz 13, 6210 Sursee

Telefon 041 921 85 80
kontakt@stadtcafe.ch

> Google Map

Offen:

Montag bis Donnerstag
07.30 – 23.30 Uhr
Freitag
07.30 – 00.30 Uhr
Samstag
08.00 – 00.30 Uhr
Sonntag
09.00 – 18.00 Uhr

Kulturprogramm:

Tom Giger
Kulturkoordination
tiger@stadtcafe.ch